StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Restaurant Diablo de Monteiro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Restaurant Diablo de Monteiro   So März 21, 2010 11:51 pm

das Eingangsposting lautete :

Wenn man in dieses wunderschöne essloka hinen kommt, wird man erst einmal von einem netten aber schon etwas älterem Mann gefragt, wo man sitzen möchte. Dieses Lokal ist sehr groß und es ist auch gut besucht. Es ist zwar etwas Teuer, jedoch bietet es dafür gute Servic- und Lebensmittelqualität.



Vorspeisen:

+ Frühlingsrollen
+ Sojabohnensalat
+ Crepés
+ Kürbissuppe
+ Gebackener Schafskäse


Hauptgang:

+ Wiener Schnitzel mit Pommes und einen Salat
+ Hänchen süß-sauer mit Reis oder Pommes
+ Lasgane
+ Kartoffeln, Rotkohl und eine Kohlrolade
+ Pizza
+ Nudelauflauf
+ Kartoffelauflauf
+ Spagetti Bolognese


Nachspeise:

+ Vanilleeis mit Banane
+ Schokoladenwaffeln mit Vanilleis
+ Pfannkuchen mit heiße Kirschen
+ Mangoparfait auf Himbeerpüree
+ Apfelschaumkaltschale
+ Teramisu
+ Kirsch Quark
+ Erdbeertraum
+ Gebacknes Eis mit Schokoguss
+ Wienerkirschenscharm
+ Zitroneneis

Getränke:

+ Coca Cola
+ Coca Cola Light
+ Sprite
+ Wasser
+ Fanta
+ Zitroneneistee
+ Pfisisheistee
+ Apfelschorle

Alkoholische Getränke werden hier nicht vekauft!!!
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Sa Aug 21, 2010 8:41 pm

Da hatte sie allerdings Recht. Bis jetzt waren wir nur Mythen hinterhergerannt, besonders Sulli war immer ziemlich enttäuscht. Für mich zählte aber irgendwie nie der Wert des Schatzes, sondern mehr das Abenteuer, das war mir an einer Expedition immer am wichtigsten. Das Gold war nur ein netter Bonus, wenn es denn fiktiv war. "Tja, das werden wir dann wohl sehen, nicht?", grinste ich sie an und schaute nochmal auf die Unterlagen. Hm, die Insel sah recht groß aus, ein wenig abgelegen. Dürften also wieder verloren zwischen Einheimischen und Urwaldmonstern sein aber das war mir lieber als mutierte Spanier oder eben Russen mit gigantischen Feuerwaffen! Ohne Gefahr oder ganz besonderen 'Effekten' würde diese Reise wohl nicht stattfinden, darauf müsste ich mich einstellen aber Chloe war ja zum Glück ein recht toughes girl und könnte gut auf sich selbst aufpassen, nicht das ich letztendlich zwei Ärsche retten müsste. "Ich will ehrlich gesagt auch noch ein wenig die Freuden des Lebens genießen aber...naja, man sollte wohl immer mit dem Schlimmsten rechnen, vor allem in unserer Branche und wenn wir mal bedenken, was wir bis jetzt so erlebt haben" Dabei lag es meistens eigentlich nur an diesen miesen verrätern, auf die ich mich blindlinks einließ...und damit meinte ich nun nicht Chloe. Zwar in einer gewissen Weise schon aber sie war nur halb so durchtrieben wie Harry gewesen weshalb ich wohl nicht anders konnte als ihr zu verzeihen.

Der Kaffee war nun auch leer und ich lehnte mich zufrieden zurück, zumindest was meinen Hunger anging, das schwindelgefühl war immernoch da sowie die Katerkopfschmerzen. Als sie allerdings mein Glück ansprach, musste ich ein wenig lachen und beugte mich vor. "Tja was soll ich sagen...das liegt wohl in den Genen. Und solange ich nicht wie Francis Drake ende...kann ich mich nicht beschweren" Obwohl auch sicher viel an meinem Können lag, haha! Klingt ziemlich eitel aber ich war stolz auf meine sportlichkeit, die konnte ich damals schon in der Schule immer unter Beweis stellen. "Einfach positiv denken, dann kommt man aus jeder Situation wieder raus..." Zu Sulli sagte ich mal nichts mehr, denn sie schien nicht wirklich begeistert von ihm zu sein, haha. Wahrscheinlich hatte er ihr mal wieder zu lange auf den Hintern gestarrt. Die Frau war sehr wählerisch...konnte wohl von Glück sprechen, dass sie gegen mich keine Abneigung hatte. Ein wenig nachdenklich kratzte ich mich an der Nase und schaute auf die Uhr. "Die Zeit vergeht wie ihm Flug..." Was mache ich eigentlich nach dem Frühstück hier mit Chloe? Erstmal sowas wie ein Apartment suchen, schließlich konnte ich mich nicht ewig bei der Frau durchschnorren. Tja und dann...wäre es wohl gut, Reiseproviant und andere nützliche Dinge aufzutreiben. Bei Elena sollte ich mich auch mal wieder melden x.x
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   So Aug 22, 2010 3:22 pm

Ja wir würden sehen was dabei rauskommt, falls dort auf der Insel überhaupt irgendwas ist und wir nicht einfach auf einen stinknormalen Urwald stoßen. Während Nate eingehender die Unterlagen studierte sah ich in den mittlerweile verdunkelten Himmel. Wir sollten uns hier wohl nicht mehr zu viel Zeit lassen, ansonsten war die Dusche vorhin ziemlich umsonst. Als er unsere und auch seine alleinigen Abenteuer ansprach wusste ich genau was er meinte. Nicht nur er war oft genug in halsbrecherische Situationen geraten wo man sprichwörtlich sein Leben vor dem geistigen Auge vorbeiziehen sah. Schon oft genug wurde mir der Lauf einer Pistole an den Kopf gehalten, welche in den meisten Fällen zu diesem Russen Lazarevic gehörte. "Da sagst du was wahres. Aber schlimmer als Harry und der Russe kann´s kaum werden.", zumindest hoffte ich das. Das Szenario was wir erlebt hatten erinnerte mehr an einen Krieg als an eine Schatzsuche.

Ohje, hätt ich bloß nichts gesagt jetzt begann sich wohl sein überdimensionales Ego zu melden. "In den Genen ja? Du hast Fotuna bestochen gibs doch einfach zu!", grinste ich ihn an und exte meinen Kaffe. Nach so viel Coffein sollte ich mich dann etwas bewegen. Die Stadt ansehen und mich auf die Expedition vorbereiten...meinen Auftraggeber sollte ich auch noch Bescheid geben das er Quatermain Junior abwimmelt. Tja, über Sulli gabs wohl nicht viel zu sagen entweder man mochte ihn oder jagte ihm ne Kugel in den Hintern. "Hört sich ja fast so an als willst du mich loswerden...", kommentierte ich seine Aussage wegen der Zeit. Er hatte sicher noch was zu erledigen und ich sollte auch nicht zu lange auf der faulen Haut sitzen. "Hast du hier in der Nähe ein Apartment? Oder bist du in ´nem Hotel untergekommen?", da interessierte mich schon seit gestern nur irgendwie hatte ich ständig vergessen ihn danach zu fragen. Wenn er hier in der Stadt wohnte konnte man sich ja auch nach der Schatzsucherei ein paarmal treffen oder fall er noch etwas mit mir deswegen bereden wollte. "Achja falls was ist kannst du mich unter der Nummer hier erreichen...", sagte ich und kritzelte mit einem Stift aus meiner Tasche meine Nummer auf eines der Fotos.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mo Aug 23, 2010 5:28 pm

Har har...kaum schlimmer werden...das war echt gut, weshalb ich erstmal nicht mehr aufhören konnte zu lachen. "Naja, ich denke wir hatten bis jetzt immer dieses 'Glück', dass es schlimmer wurde also sollten wir den Tag nicht vor dem Abend loben", sagte ich mit einem schiefen Grinsen. Auf unsren Reisen wurde einiges meist schlimmer, lag es an irgendwelchen durchgeknallten Widersachern oder an verletzten Kameraden...und dabei wollte ich nicht unbedingt wieder an Elena denken, denn der Anblick war einfach grauenvoll. Hatte tierrische Angst um sich, auch wenn ich es nicht zugeben wollte. Diese Yetimenschen waren auch wesentlich unheimlicher o.o

"Fortuna bestochen? ...ich war mit ihr im Bett haha", scherzte ich wieder und kippelte leicht mit dem Stuhl. Tja, wenn sie mir schon solche Sprüche entgegendrückt, muss ich sie auch irgendwie passenderweise beantworten. Fortunas Nummer hatte ich in meinem Handy abgespeichert und vor der Reise würde ich sie nochmal besuchen gehen, damit sie auch ja dafür sorgt, dass weder mutierte Russen noch sonstige, argwöhnische Dinge passieren und ich heil nach Nw Raccoon zurückkomme. Ja, dafür wäre ich ihr wirklich sehr dankbar. Auf ihr nächstes Kommentar hin schmunzelte ich wieder leicht und kratzte mich am Hinterkopf. "Ich weiß wirklich nicht was du meinst Chloe. Genieße die Zweisamkeit mit dir, wirklich", sagte ich und wunk den Kellner nochmal rüber. Hmm...noch was zum Trinken und Essen bestellen. Hey, das ging schließlich alles auf ihre Kosten, sie lud mich ein also muss ich das ausnutzen. "Aber wirklich...besonders wegen der Gastfreundschaft", grinste ich sie dann wieder an, nachdem die etwas teure Bestellung aufgenommen hatte. Tja, jetzt müsste sie sich noch ein Weilchen länger mit mir abgeben. Die Nummer nahm ich dennoch lachend an und steckte sie in meine Tasche. Sah fast so aus, als würde sie mir ein Autogramm von sich geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mi Aug 25, 2010 9:35 pm

Ob wir es schaffen würden oder nicht würde sich in zwei Tagn zeigen. Dieses ganze wen und aber führte doch zu nichts. Auch mein Wohlbefinden sackte langsam in den Keller je mehr ich mir ausmalte was alles passieren konnte. Klar ich wäre dann vorbereitet und könnte vielleicht schneller in ähnlichen Situationen reagieren, aber eben nicht ganz. Mir wurde leicht übel als ich mir ein paar Todesszenen ausmalte...so was wie aufgespießt oder zerquetscht zu werden x.x Dennoch freute ich mich darauf wenn wir uns todesmutig oder wohl eher lebensmüde durch Dschungel, Busch und Tempelfallen bewegten nur um an ein bisschen oder eher gar kein Geld zu kommen. Ich hoffte wirklich das dabei endlich mal was raussprang denn es waren einfach zu oft Nieten dabei. Langsam aber sicher wurde es immer dunkler und windiger. "Wir sollten uns lieber reinetzen ich hab keinen Bock nochmal zu duschen...", sagte ich lächend und kramte mein Zeug zurück in die Tasche. Die Tasse lies ich stehen, sparten sich die Küchenhelfer den Abwach, hehe. Kaum waren wir drinnen ging es draußen auch schon richtig los. Noch währned ich mich mit Nate an einen Tisch setzte begann es zu regnen und zeitweise auch schon zu Blitzen und zu Donnern. Puh...ich hatte zwar kein Problem damit nass zu werden denn auf Expeditionen war man nicht lange trocken. Dennoch wollte ich es nicht unbedingt werden wenn es sich vermiden lies.

Bei Nates Kommentar mit Fortuna prustete ich los und wäre fast mit dem Stuhl umgekippt. "Natürlich...sie hatte wohl einfach Mitleid mit dir, weil die böse Chloe so gemein zu dir war...", dabei beugte ich mich über den Tisch und kniff ihm in die Wange. Klar ich hätte mich vielleicht besser zurückhalten sollen, denn Nate war beim letzten mal dem Tod grade noch so von der Schippe gesprungen und ich war daran nicht so unschuldig... Jedoch konnte ich mir den Kommentar einfach nicht verkneifen, war ja schlimm was der mittlerweile für Höhenflüge hatte! Als hätte er es geahnt bekam ich von ihm auch schon die Retourkutsche indem er sich hier auf meine Kosten bis zum
anschlag vollstopfte. "Ich merks, du scheinst meine Anwesenheit sehr vermist zu haben...", oder wohl eher ein ordentliches frühstück. Selbst schuld kein mitleid immerhin hatte ich ihn eingeladen. Als er den Kellner holte bestellte ich mir auch noch einen Kaffee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Do Aug 26, 2010 6:58 pm

Jaja, dieses ganze Hin und Her war doch sehr amüsant irgendwie. Erst kam ich hier in New Raccoon an, dann traf ich Chloe und startete mit ihr das übelste Saufgelage, dass ich seit 3 Tagen mal wieder hatte. Ja, zuletzt war ich wieder mit Sulli unterwegs, ordentlicher Saufabend unter Männern muss auch mal sein, auch wenn der fast jeden Tag stattfand, wenn ich nicht auf Expedition war. Tja, den Kater hatte ich nun auch ziemlich heftig und dann kam sie mit Neuigkeiten. Wenn das mal kein Schicksal war und ich konnte mich wirklich nicht beschweren haha. Als sie sagte, wir sollten besser reingehen, ließ ich meinen Blick ein wenig nach oben wandern, den Himmel abschauend. Oh jap, sie hat definitiv Recht, es sah nach heftigem Gewitter aus und kam mir vor, als wäre es schon wieder Abend. "Dann lass uns schnell reinhuschen", sagte ich grinsend, schnappte meine Sachen und lief rein, nahm sogar unser Geschirr mit, denn auch wenn ich nicht der anständigste war, wollte ich den Leuten hier nicht zusätzlich Arbeit dalassen. Das Tablett stellte ich dann auf die Theke und nickte dem Kellner zu, welcher sich lächelnd bedankte. Na also, jeden Tag ne gute Tat xD

Chloe suchte sich einen Tisch aus und ich setzte mich zu ihr. Mhm, auch ein recht gemütliches Eckchen. Das Wetter hatte nun ordentlich umgeschwenkt, zu meiner Überraschung aber es war nun wesentlich kühler und angenehmer. Oh ich wollte gar nicht dran denken, wie warm es diesmal sein würde, wenn wir wieder in irgend einem Dschungel feststecken und Probleme bewältigen können. "Ist das eigentlich wieder so ein tropisches tamtaramm husch- husch-Buschmann-Gebiet, in welchem wir herumstöbern?", fragte ich sie einfach mal und wartete gespannt auf meine weitere Fressration, die ich mir bestellt hatte. Hnhn, danach würde ich mir noch einen Nachtisch gönnen, Chloe freut sich sicher dass ich ihr wieder soo sehr vertraue. Ich grinste über mich selbst und lehnte mich genüßlich zurück, ehe der bombastische Teller auch schon vor meiner Nase stand und das nächste Getränk ebenfalls. "Na dann...hau ich mir mal die Schwarte voll" Sah super aus und ich haute ordentlich rein. Jedoch musste ich ein wenig husten, als sie das Kommentar zu Fortuna abgab. "Enttäuscht und traurig...weil die böse Chloe mich nicht mehr wollte? ...hnhn, ich glaube ich muss deinem gedächtnis wieder ein wenig auf die Sprünge helfen, was? Wer hat hier wem nen Korb gegeben?" Mein Grinsen wurde breiter, denn letztendlich hatte ich mich für Elena entschieden und ich liebte sie wirklich ziemlich, auch wenn ich wirklich kein gefühlsduseliger Mensch war. Hatte lange genug gedauert, bis es mir endlich klar wurde und Chloe...tja, die musste dann leider ohne mich weiterziehen. Das Essen schmeckte aber wirklich verdammt lecker O_o Konnte gar nicht mehr aufhören!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   So Aug 29, 2010 3:53 pm

Etwas verkatert und verpeilt lies ich meinen Blick durch das Lokal schweifen in welchen mittlerweile schon das Licht eingeschaltet wurde. Es war echt unheimlich dunkel geworden und draußen regnete es in Strömen. Auch Blitze erhellten immer wieder den dunkllen Himmel und das Donnern wurde immer lauter. Bei Nates Ausdrucksweise musste ich erneut schmunzeln. Ich würde lügen wenn ich sagen würde das mir seine Art nicht gefehlt hatte. "Nunja, es gibt im Zentrum des Dschungels sicher noch welche die nicht wollen das wir in die Nähe des Tempels kommen. Also Knall-Bumm Männer sind auf jeden Fall vorhanden.", grinste ich. Ohne Waffen sollte er da zumindet nicht rumrennen. "Und ja es ist Buschgbiet mit viel Huschhusch und tamtam...", wäre ansonsten doch langweilig oder? Als ich den Kellner mit diesem rieigen Teller sah gaffte ich doch schon blöd. War das alles für Nate? Meine Frage wurde beantwortet als dieser Jumboteller vor der Nase meines Gegenübers landete und ich den Duft einatmete. Scheiße roch das geil, da bekam ich ja selbst wieder Hunger! Was Fleichiges wär ganz geil andererseits wollte ich was Salatiges. Also nen Salat mit Putenstreifen xD

Öhm... "Ich glaub du hast mich missverstanden. Ich sagte du bist traurig weil die böse Chloe so gemein zu dir war...", das Nate damals mehr oder weniger froh drüber war das ich einfach abgezogen war, war mir klar. Ich wusste das sein Herz Elena gehört und das war schon bevor ich und Flynn bei ihm aufgetaucht waren. "Ich bin klug genug um zu wissen wann ich verloren habe Nate.", meinte ich dann doch etwas angepisst. Klar hatte es mich gekränkt aber deswegen würde ich ihn jetzt nicht dumm kommen. Dazu war mein Selbstbewusstsein zu groß. Aber dennoch ärgerte mich seine Aussage denn ich mochte ihn immernoch ziemlich. Dieses Gefühl bei einem Kerl nicht landen zu können war wirklich scheiße! Meinen Blick lies ich zum Fenster schweifen und versuchte diese aufkommende Wut und Enttäuschung runterzuschlucken. Herr Gott ich dachte ich wär nach all den Jahren endlich darüber hinweg! Im Moment war ich wirklich enttäuscht von mir selbst. Genau zum richtigen Zeitpunkt kam mein Salat über den Ich mich stillschwigend hermachte. "Scheiße ist der Lecker!", kam es mir über die Lilppen und ich haute mit dem doppelten Apetit rein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   So Aug 29, 2010 11:41 pm

Hm....sollte ich nun beruhigt sein? Nein, eher beUNruhigt aber ich war es ja nicht anders gewöhnt, wenn ich mit Chloe, Elena oder Sulli unterwegs war. Ja ich konnte sogar alleine sein, auf Schatzsuche und die ganze Welt war gegen mich, alle möglichne Nationen jagten mich und ich konnte in Gefängnisen rumsauern, weil mich irgend ein vermeindlicher Verbündeter reingelegt und von vorne bis hinten verarscht hatte. Ich schien wohl einfach auf Ärsche zu stehen, sonst würde das nicht ständig passieren. Ein wenig seufzend aß ich weiter mein absolut göttlich und leckeres essen. "Tja, dann kauf ich mir besser ne Rüstung oder sowas. Wird schon schief gehen ansonsten hätte ich meine Beerdigung bitte auf dem Himalaya, in einem Zug, der kurz vorm Abstürzen ist", scherzte ich weiterhin und schaufelte die letzten Reste vom Teller runter. Hm, jetzt fehlt nur noch das große Kotzen aber schlecht war mir eigentlich gar nicht mehr. Ich könnte mir noch was bestellen, mein Hunger war noch recht groß aber das wäre unfair gegenüber Chloe, denn mittlerweile dürften wir schon bei einer Summe von über 30 EUR sein, was mich zum Schmunzeln brachte. "Diese Husch-Husch-Busch-Männer freuen sich bestimmt über unseren Besucht. Vielleicht reicht ein Souvenier und sie werden friedlich...was hälst du von Panzern aus Russland? ...oder spanisch mutierte-Gollums?" Harch ja, ich war gut drauf, denn mir war nicht entgangen, wie eifersüchtig sie nun reagierte, als ich ihr die Abfuhr von vor ein paar Monaten wieder schön unter die Nase rieb.

Eigentlich war ich nicht so aber in dem Falle konnte ich es mir einfach nicht verkneifen. Ihr Ausdruck war zu göttlich, wie ein Vulkan, der jeden Moment ausbricht. Oh ja, ich hatte eine Feuerspuckende und zum Drachen mutierende Chloe bildlich vor Augen, wie sie das ganze Lokal niederfackelt und mich letztendlich mit ihren gigantischen Füßen zertrampelt. "Hahaha!", lachte ich und klopfte mir auf die Schenkel. Sie sollte besser nicht wissen, weswegen. Darum hörte ich sofort wieder auf und strich über mein Kinn, immernoch leicht schmunzelnd. "Mahlzeit", war das einzigste, was ich noch sagte denn zum Thema Elena und Abfuhr schwieg ich nun lieber. Illusion lag in dem Falle nah bei Tatsache. Glurp.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mo Aug 30, 2010 9:30 pm

Hatte Nate nicht mal gesagt er wäre NICHT nachtragend? Im Moment war er ja schlimmer als ne Frau Oo Ja, gut ich geb´s ja zu das er beinahe abgkratzt wär, aber immerhin nur beinahe! "Wenn du willst kriegst du `nen Gratisflug mit Chloe-Airlines...", grinste ich schief in seine Richtung. Klar er hatte Recht darauf sauer zu sein, aber ich hab ihn nie darum gebeten auf diesen scheiß Zug zu springen. Ich hatte ihm noch gesagt dass er verschwinden soll, aber nein Nate wollte ja nicht auf mich hören! Seufzend und zuckte ich mit den Schultern und nahm seine dummen Sprüche einfach mal hin. "Sieh es positiv...es war besser als sich zu Tode zu langweilen. Und du hast ein paar Erfahrungen gewonnen...", erwiederte ich zwischendrin und kaute auf einem Fleischstückchen rum. Stimmt, was zu trinken wäre toll gewesen...Mist -.-"
"Wie wär´s mit in paar Kugeln im Arsch? Made in America.", ob sie dann friedlich wären wagte ich zu bezweifeln aber so würden wir sie wenigstens etwas verscheuchen können. Mein Auftraggeber erzählte mir das die Kerle dort ziemlich zurückgeblieben waren...also zeitlich gesehen. "Die Leute dort halten nach wie vor an ihren Göttern fest und viele sind Nachfahren der alten Tempelwächter und wollen natürlich auch das dass Erbe ihrer Vorfahren unberührt bleibt...", versuchte ich das Gespräch auf ein sachliche Basis zurückzubringne. Ich hatte wirklich kein Lust mich ihir mit Nate verbal zu duellieren, wenn es auch nur um das Ego ging.

Mein Gesprächspartner hingegen fing plötzlich an wie ein geistskranker Irrer zu lachen und ich konnte mir beim besten Willen nicht erklären was nun in ihn gefahren war. "Gehts dir gut? Odre muss ich die Männer mit der Ich-hab-mich-lieb Jacke holen?", fragte ich wobei eine meiner Augenbrauen nach oben wanderte. Etwas lustlos stocherte ich nun in meinem Salat rum, nicht weil er nicht schmeckte aber ich kam mir im Moment doch ziemlich von ihm verarscht vor. Naja drüber stehen und nicht beeindrucken lassen. Ich wusste um meine Reize und irgendwann würde sich schon in Kerl finden lassen der zu mir passt und nicht ein Ego wie Gott hatte Oo Angestrengt versucht ich ein anderes Thema anzuschneiden, etwas das nicht mit Russen, Panzern, Hubschraubern und Reporterinnen zu tun hatte. Meinen Blick lies ich nach draußen wandern, wo ein Feuerwehrwagen vorbeirauschte. Musste ein Notfall sein denn die Sirenen waren nicht zu überhören. "Scheint wohl ein Blitz eingeschlagen zu haben...", sagte ich etwas abwesend als ich mich wieder an Nate wandte und die letzten Reste meines Salats verputzte. "Was hast du vorher eigentlich von spanischen Gollums gelabert?", kam es mir in dn Sinn, denn erinnern konnt ich mich an so ein Erlebnis nicht erinnern. Also musste es ein Alleingang von ihm gewesen sein. Und seine Alleingänge waren immer noch die lustigsten Geschichten xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Di Aug 31, 2010 3:51 pm

Wow, Chloe machte deswegen ja richtig Wind. Ein wenig verdutzt schaute ich sie an und lehnte mich dann zurück. Das mit dem Zug...war eigentlich sowas wie ein Scherz gewesen aber anscheinend war ich ihr irgendwie auf den Schlips getreten O.o Dabei hatte ich das damals nur für sie gemacht...ich dachte, sie wäre in Gefahr und wollte sie retten. Als dank wird man angeschossen und in einem Zug zurückgelassen, welcher kurz vorm Absturz des Himalayas steht. "Nein...ich steh nicht so auf fliegen, das hatte ich alles schon..." und dabei musste ich dann an die Abenteuer mit Elena denken. Warum war eigentlich wieder mein verdammter Fallschirm am Arsch gewesen? Sowas passiert immer mir...warum stell ich mir eigentlich noch die Frage? Naja besser mir als Elena oder Chloe, wenigstens da konnte ich Gentleman sein, ha ha.

So wie sie von diesen Leuten sprach, schien sie sich schon ordentlich schlau gemacht zu haben. "Hm, du solltest Inselkunde studieren meine Gute. Schonmal an einen Karrierewechsel gedacht?", grinste ich sie an und trank noch einen kräftigen Schluck. Könnte sicher interessant werden...allerdings riss es mich kurzzeitig aus den Gedanken, als die Lichter anfingen zu flackern und draußen ein gewaltiger Sturm tobte, mit Hagel und ordentlichen Donnern. "DAS sieht nach Spaß aus...wie wär`s, ne Runde spazieren gehen im Wald?" Mein Grinsen wurde breiter, als ein erneuter Donner niedersauste. Natürlich würde sie das nicht machen, da war sie einfach vollkommenst Frau, wegen den Haaren...und den Klamotten...und sie könnte sich erkälten, das übliche eben. Aber dennoch konnte man echt viel scheiße mit ihr machen, was ich besonders an ihr mochte...wenn sie nicht gerade dich verscheißert und mit Waffen rumspielt. 'Okay Nate, jetzt vergiss mal diese ganzen Vorfälle von damals.! Chloe hat ne Chance verdient...auch wenn es mittlerweile eine Chance von vielen ist.' Sie sprach die mutierten Gollum-Spanier an, woraufhin ich wieder schmunzelte und mich nach vorne beugte. "Das würde dich jetzt interessieren, hm? ...tja, Sir Francis Drake hatte das Geheimnis eines Schatzes gelüftet...ein Goldgötzen, welcher verflucht ist. Der, der ihn öffnet, mutiert...frisst alles, was ihm in die Quere kommt. Ein bisschen Horrormovie-mäßig. Ich durfte...mich mit diesen mutierten Spaniern natürlich rumschalgen. Keine nette Angelegenheit aber besser als diese Groillas vom Himalaya!" Ich lachte wieder kurz. Jaja, was für Erlebnisse...kann ja nur noch schlimmer werden^^"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mi Sep 01, 2010 9:20 pm

Etwas peinlich berührt sah ich zu meinem `Partner´. Aiai, da hatte ich wohl ein Fettnäpfchen erwischt. Was die Sache anging war ich anscheinend immer noch ziemlich empfindlich. Naja, wenn ich ihn nicht jetzt angepflaumt hätte dann später, Nate hatte den Trick wirklich raus wie er mich auf die Palme bringen konnte egal ob mit oder ohne Absicht. "Soso...hat da jemand Angst vorm Fliegen?", grinste ich ihn an und stellte die Frage in einer amüsierten und auch provokanten Tonlage. Warum sollte ich mich immer aufregen? Ich wusste wie sensibel Nates Ego doch war und genau da stichelte ich gerne mal ein bisschen rum.

"Inselkunde?", wiederholte ich ungläubig und zog eine Augenbraue nach oben. Ich machte dort Abenteuer das war was ganz anderes als ein Leben lang dort zu Wohnen um mit Leuten zu sprechen die nicht mehr als `Ugahwaga´ rauskriegen -.-"
Mir wurde ziemlich unwohl als die Lichter anfingen zu flackern und der Scherzkeks mir gegenüber dann noch Witze riss. "Ohja, wen wir vom Blitz getroffen oder weggeweht werden dann müssen wir uns wenigstens nicht mehr mit dem Buschmännern rumschlagen." Als er mir dann von Schatz von Francis Drake erzählte klingelte es bei mir. Während ich seiner Geisschite lausche musste ich schmunzeln, immerhin war das doch bei jeder Schatzjagd dasselbe. Egal wo Nate hinkam dort herrschte Krieg! Entweder waren irgendwelche anderen Schatzjäger, Schuldeneintreiber oder Kriegsherren. "Ahja, also ganz was neues...", gab ich meinen Senf dazu und sah meinen Gesprächspartner an. Ich mochte es mit Nate auf Schatzjagd zu gehen, denn es wurde niemals langweilig und es kammen immer wieder ein paar neue Feinde dazu xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Fr Sep 03, 2010 2:04 pm

Was stellte sie denn jetzt wieder für seltsame Fragen? Irgendwie wollte sie mich heute wohl nicht so recht verstehen...aber ich fand es schon ziemlich traurig, dass sie offensichtlich nicht erkennen wollte, wie viel schiss ich damals um sie hatte und das trotz den Umständen, trotz den Verarschen. Einmal Naivchen, immer Naivchen, das sagte Sulli zumindest öfters zu mir. Oh ja, ein wahrere Gentleman was Komplimente machen angeht. "Angst vorm Fliegen? ...nein aber vor Fallschrimspring-Aktionen, besonders wenn meiner nicht funktioniert. Aber wie gesagt, Russen, Spanier und Gorillas sind wesentlich schlimmer als alles andere. Die haben mir echt schiss gemacht", gab ich offen zu und kratzte mich am Kopf. Und sie stanken allesamt aus dem Maul wie eine Kuh aus dem Arsch. Okay, das war bei Sulli manchmal auch so...aber das war ein anderes Thema O.o Mein Gott, wieso philosophiere ich jetzt so viel über ihn? Das kann nur ein schlechtes Omen sein, wirklich. Denn sowas wie ein 'gutes Omen' gibt es in Sullis Welt nicht. Wir sind zwar nicht verwandt aber offensichtlich...habe ich das trotzdem irgendwie von ihm geerbt. Das Unglück klebte meistens förmlichst an unserem Arsch und trotzdem kommen wir jedesmal davon, haha.

"Ja, Inselkunde. Noch nie davon gehört? Kleine Inseln...mit Palmchen, ganz viel Sand, tropisches Zeug und Uggah Aggahs, die mit dir ihren neuen Grill ausprobieren", scherzte ich grinsend und spielte an meiner Tasse herum. Oh je, das dürfte den nächsten Zickenangriff hervorrufen. Warum war ich heute nur so provokativ? Hey, sie war mir gegenüber auch nicht anders also warum sollte ich ein Blatt vor den Mund nehmen? Sie kennt mich gar nicht anders und wenn wir mal ehrlich sind...so liebt sie mich doch. Bei dem Gedanken musste ich noch breiter Grinsen und schaute sie an. Das Gewitter zog immernoch über uns hinweg und schien kein Ende zu nehmen. Spooky. "Suchst du nach Ausreden? ...ach Chloe, du brauchst keine Angst zu haben. Der große und starke Nate passt scho auf dich auf", lachte ich kurz auf und tätschelte ihre Schulter. Ai ai, wenn ich das jetzt nicht faustdick zurückbekomme. Naja, selbst schuld, kein Mitleid. Bei ihr konnte ich einfach nicht andersn. Meine Story fand sie wohl nicht wirklich interessant. Hätte ja gerne mit mir tauschen können, denn gemeinsam mit diesem Spinner gegen mutierte Spanier zu kämpfen war nicht wirklich prickelnd. Zum Glück war Elena da und hat mir aus der Patsche geholfen. Es war erschreckend aber...wir hatten alles überlebt, wie immer. Hoffentlich verlässt uns dieses unheimliche Glück nicht irgendwann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   So Sep 05, 2010 5:35 pm

Also war es wirklich Nate gewesen der hinter er Sache mit Francis Drake steckte. Wundern tat es mich nicht denn es hatte unter den Schatzjägern ziemliche Gerüchte gegeben das irgendjemand damals ziemlichen Wirbel gemacht hatte. War irgendwie klar das Nate mal wieder dahintersteckte, egal wo der hinging dort brach der reinste Goldkrieg aus! Klar war das bei mir auch schon des öteren vorgekommen aber so extreme Ausmaße wie bei ihm hatte das bei mir noch nie angenommen. Dennoch lies ich das Thema bleiben, auch wenn es mich irgendwie interessierte. "Tja ich könnte jetzt sagen Unfälle passieren aber Fortuna hat dir ja jedesmal wieder den Arsch gerettet also was soll´s?", war meine ehrliche Meinung. Sowas passierte ihm doch ständig dennoch schaffte er es immer wieder nur mit ein paar Kratzern davon zu kommen! Der Kerl war in der Sache wirklich ein Phänomen.

"Ach was du nicht sagst...mir wäre eine Grillparty mit dir eigentlich lieber, diese Yetis waren nicht wirklich mein Typ...", fing ich unweigerlich an mit ihm zu flirten, zumindest startete ich den Versuch. Ich wollte diese ewigen Vorwürfe endlich sein lassen und das in die Tat umsetzen was ich mir vorgenommen hatte. Ein neues Leben...denn jetzt wo Umbrella und mein Vater nicht mehr waren hatte ich keinen Grund mehr meine Freunde hinters Licht zu führen und sie in Todesgefahr zu bringen. "Ooooh, der große starke Nate würde wirklich die kleine, hilflose Chloe vor dem Bösen Gewitter schützen?", fragte ich mit einer unschuldsmine nach ehe ich in ein amüsiertes Lachen ausbrach. Ich beugte mich nach vorne und setzte einen meiner verführerischen Blicke auf. "Nun...vielleicht nehm ich das Angebot ja an...", antwortete ich mit sinnlicher Stimme. Hnhn, mal sehen wie er reagiert denn mit der Reaktion von mir hatte er bestimm nicht gerrechnet, hehe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Di Sep 07, 2010 4:34 pm

Und schon wieder sprach sie von Fortuna. Ja, eigentlich hatte ich schon ziemliches Glück...meistens, irgendwie aber andererseits wäre es noch größeres Glück für mich gewesen, wenn diese ganze scheiße gar nicht erst passiert waäre o.o Tja, gehört wohl zum Beruf, haha und irgendwie musste ich auch zugeben, dass es den nötigen Kick verleiht, den die Schatzsuche ausmacht. Wegen diesen gewissen 'Risiken' würde ich niemals einfach aufhören, noch nichtmal wenn ich von Buschmännern mit Hightech-Speeren gejagt werde. Letztendlich gibt es doch meistens einen Ausweg, auch wenn es nicht wirklich lustig ist, angeschossen oder verprügelt zu werden. Als ich so nachdachte...fielen mir eigentlich ziemliche viele Dinge ein, die ich für Chloe, Sulli und Elena getan hatte. Klar, in den meisten Fällen hatte ich uns in die Scheiße geritten aber wenigstens nicht immer...oder habe es zumindest versucht, wieder gut zumachen. Da bin ich der gewissen Frau Fortuna umso dankbarer, dass sie mir immer meinen Arsch rettet. "Tja, ich hab was gut bei Fortuna, haha. Übrigens...woher wissen wir eigentlich, dass Fortuna weiblich und nicht vielleicht sogar männlich ist", fragte ich einfach mal dämlicherweise und kratzte mich am Hinterkopf.

"Eine Grillparty mit mir?", wiederholte ich sie ein wenig ungläubig und fing dann wieder an zu lachen. "Okay, gerne. Ich krieg deinen Hintern" Mein Lächeln wurde zu einem grinsen. Ja, eins musste man ihr lassen, ihr Hintern war wirklich rattenscharf! Aber das hielt sie mir ja eh ständig vor, sogar als ich mich damals für Elena entschied. Diese Worte werde ich nie vergessen, war aber typisch für sie. Auf die Gewitter-Sache reagierte sie allerdings anders als erwartet. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass sie mir irgend einen anderen Spruch an den Kopf knallt, wie immer eigentlich, denn Chloe war wirklich nicht auf den Mund gefallen. Ihr sinnliches Reden ließ mich natürlich nicht kalt, machte mich sogar ziemlich nervös denn...naja, ich war auch nur ein Mann aber ich wollte es natürlich nicht zeigen oder gar zugeben. Sie soll mal schön weiterversuchen, hnhn. "Kein Problem, mit Blitzen und Sturm werd ich schon fertig. Verdammt, ich hab sogar gigantische Panzer, Hubschrauber und Yetis in Gummianzügen überlebt" Allerdings dachte ich wieder an diese...furchtbaren Clowns aus dem Zirkus, mit dem üblen Grinsen und den gelben Zähnen. Argh, allein bei dem Gedanken sträubten sich mir alle Haare am Körper. T-T
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Di Sep 07, 2010 8:45 pm

Hn, irgendwie kamen wir von Fortuna nicht los woran auch immer es lag. Oke jetzt hatte ich wieder angefangen aber genauso schnell würde ich auch wieder aufhören. "Fortuna ist....", weiter kam ich nicht ehe ich laut loslachte. Fortuna ein Mann ja klar! "Wusste gar nicht das du schwul bist...", grinste ich ihn an und stellte mir im selben Moment eine männliche Elena vor...oder besser El xD Tja Nate und sein verdammtes Glück...aber ich durfte nicht meckern immerhin hat er mir mit seinem Glück schon oft genug den Arsch gerettet. Wäre da Glück nicht so ein großer Faktor würde dieser Job auch keinen Spaß machen auch wenn es viel am eigenen Können lag auf welche ich stolz war. Ich war zwar nicht die Lara Croft unter den Schatzjägern aber ich war fähig genug mein eignes Leben zu retten, ein paar Schätze zu finden und einen halbwegs guten Ruf zu haben. Auch wenn ich bei den meisten als diebische Elster oder einfacher gesagt als dreckiges Miststück bezeichnt werde so ist es nunmal. Niemanden derer die mich kennen würde es interessieren das ich mich ändern will und in den meisten Fällen war es auch gut so. Nur wegen meinem mehr oder weniger schlechten Ruf legten sich die meisten nicht mit mir an weil sie Angst haben von mir übers Kreuz gelegt zu werden und die welche es wagen sind zeitgleich an einm heißen Nacht interessiert, so wie Flynn es getan hatte. Dennoch war er einer der wenigen Ausnahmen und sogar den hatte ich beschissen hehe. Der einzige bei dem es mir aufrichtig leid tat war Nate, lag wohl an seiner ehrlichen und aufrichtigen Art.

Hehe ich ahnte schon das Nate auf mein Hinterteil anspielen würde. Ich kannte ihn zu gut und wusste das ihn mein Arsch gefiel was er auch schon sehr oft angedeutet hatte, so wie jetzt. Ich beugte mich provokativ nach vorne und lies meinen Charme spielen. "Warum willst du nur meinen Hintern, wenn du den Rest auch haben kannst?", ohja ich würde dem guten so richtig einheizen einfach so, just for fun x3 Ohja das gab ich neidlos zu er hatte schon einiges überlebt sogar mich. Nur ob er tatsächlich meinen weiblichen Reizen widerstehen konnte? Ich erinnerte mich noch an meine Gedanken von gestern wo ich mir gesagt hatte ich würde mich nicht zwischen ihn und Elena drängen nur...hatte ich das damals einfach so hingenommen und nun werde ich herausfinden ob er es wirklich bereut hatte oder nicht. Auch wenn es echt scheiße von mir war aber ich war immer von eine schlechte Verliererin und mein Ruf war war eh schon im Keller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Do Sep 09, 2010 4:40 pm

Sie fing an zu lachen und ich verzog unamüsiert das Gesicht. Warum macht sie das immer?? ...dieses provokative da, wie jetzt eben auch. Schnaufend rollte ich mit den Augen und klopfte auf den Tisch. Vielleicht sollte ich sie einfach mit ihren eigenen Waffen schlagen? Drauf eingehen und mir nichts anmerken lassen? Yay, gute Idee Nate, du bist ja ein richtiges genie, haha! "Klar doch, ich steh total auf männliche Ärsche...wusstest du das nicht?" Könnte sie nun auch persönlich nehmen, denn ihren Arsch fand ich schließlich auch geil, hrhr. Naja, meine Miene verzog sich wieder kurz, als ich an unseren kleinen Ausflug dachte, welcher in ein paar Tagen stattfinden würde. Das könnte noch was geben und so wie ich mich und Chloe kannte, würden wir uns mal wieder ständig an die Gurgel springen und provozieren, wo es nur geht. Hatten wir bis jetzt eigentlich irgendwann mal an einem Strick gezogen? Vielleicht für nur kurze Momente, als es um Leben und Tod ging aber ansonsten, nein, eher nicht. Machte mir ein wenig Sorgen, denn mein bauchgefühl ließ mich nicht von dem gedanken los, dass etwas schlimmes passieren könnte O.o Aber mal ehrlich...war das bei der Zusammenarbeit mit Chloe denn jemals anders gewesen? Schwupp, schon schmunzelte ich wieder.

"Den Rest? ....was genau ist denn im 'Rest' alles mit inbegriffen" Natürlich wusste ich, dass sie sich in dem Moment wieder an mich ranschmeißen wollte. Anscheinend hatte sie es längst noch nicht aufgegeben, mich davon zu überzeugen, dass Elena die falsche Wahl war und ich doch lieber hätte bei ihr bleiben sollen. Nun, ihr Arsch war wirklich ein gutes Argument...und vielleicht noch ihre schlagfertigkeit. Persönliche hätte ich nichts gegen diese Gedanken allerdings musste ich auch automatisch wieder an ihr Verhalten in den letzten Jahren denken. Nicht gerade Vertrauenserweckend aber ich sprach hier von Chloe, mit ihrer Art musste man einfach klarkommen. Ganz klare Sache, man liebt...oder man hasst sie. Irgendwo hatte ich sicherlich noch Gefühle für sie, die stellt man nicht einfach mal so per Knopfdruck ab, nur weil eine andere da ist. Könnte schwer werden... 'Halt, Nate. Nicht einwickeln lassen, das würde Elena das Herz brechen' Ja, die Expedition ins Buschmann-Land könnte wirklich überraschend und heikel werden o.o
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Sa Sep 11, 2010 3:07 pm

Nate dachte doch nicht allen ernstes das ich mich davon jetzt provorzieren lassen würde. Er war immerhin nicht der Einzigste der mir gesagt oder gezeigt hatte wie geil er mein Fahrgestell fand. Unweigerlich musste ich an diesen arroganten Quacksalber Flynn denken wobei mir fast das Essen wieder hochkam. Im Endeffekt war alles für die Katz gewesen und Elena hätte das beinahe das Leben gekostet. "Tjaja man lernt jeden Tag etwas neues...", meinen Kommentar schluckte ich runter am Ende würd ich mir nur ins eigene Bein schießen. Auch wenn ich nichts gegen Elena hatte bis auf diese kleine Tatsache namens Nate. Ich seufzte innerlich und fragte mich warum ich so einen Narren an dem Kerl gefressen hatte. Die Frage lies sich wieder ganz einfach beantworten. Nate war naiv, hatte was auf´n Kasten, eine große Klappe und hilfsbereit wenn auch nicht immer freiwillig. Es hatte mir damals viel bedeutet als er plötzlich in dem Zug stand und mich `retten´ wollte. Ich hatte damals nur das Gefühl alles alleine durchstehen zu müssen, nachdem ich gemerkt hatte was zwischen ihm und Elena war. Und das hat mich ziemlich beeinflusst worauf alles aus dem Ruder lief. Ich sah traurig zu Nate, vielleicht ergab sich irgendwann die Chance das ich ihm alles erzählen konnte und zwar wirklich alles. Mit meinem Vater und meinem Verhalten damals auf der Suche nach Shambala. "Meinen Arsch wirst du dann aber nicht kriegen. Und falls doch...bist du schneller wieder hetero als du gucken kannst.", grinste ich und versuchte somit meine Gedanken abzuschalten.

"Tja, der Rest...ist das was du bei unserem letzten Zusammentreffen genießen durftest...", auch ich hatte diese Zeit mit ihm genossen. Damals ging auch noch nichts schief und wir ahnten nicht was auf uns zukommen würde. Ob es diesmal anders sein würde? Ich hoffte es denn auf einen Bürgerkrieg hatte ich wahrlich keinen Bock. Auch wenn es die ein oder andere Schießerei mit den anderen Schatzjägern und Eingeborenen geben würde. Wie Nate schon sagte, hauptsache keine Panzer, Flugzeuge und Gebirge mit Meterhohen Schneewänden und mutierten Yetis. "Was wirst du nach unserer Plauderei machen?", fragte ich ihn interessiert, denn das Essen war verputzt und das Gewitter hatte sich verzogen. Es tropfte zwar noch ein bisschen aber mit etwas Glück würde sich später wieder die Sonne zeigen. Von der Seite sah ich auch wie der Kellner wieder antanzte und die leeren Teller mitnahm. Bei der Gelegenheit bestellte ich mir gleich noch was zu trinken, aber ohne Alkohol denn davon hatte ich noch genug im Blut x.x
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mo Sep 13, 2010 3:01 pm

Oh ja und wie lehrreich unsere Abenteuer waren, haha. Eigentlich mehr rasant und gefährlich aber gut, wie man es eben sieht. Vielleicht hatte ich jetzt einfach einen Vorteil gegenüber anderen, denn ich kannte die Schwachstelle mutierter Spanier und seltsamen Berg-Yetis, womit ich wirklich viel anfangen kann. Ich schmunzelte wieder kurz und wunk den Kellner her, welcher gleich darauf unsere leeren Teller und Tassen wegräumte. Harch ja, was für eine Fressorgie...und ich musste nichts davon bezahlen, haha. Besser könnte es ja gar nicht sein. "Man lernt aus Fehlern...und kann in einem gewissen Sinne besser mit der Angst umgehen", sagte ich dann und verschrenkte die Arme auf dem Tisch. Wow, so philosophisch war ich ja schon lange nicht mehr aber es war was wahres dran, schließlich hatte ich schon oft mit der Angst zu kämpfen, auch wenn man's mir nicht immer ansah aber ich hatte oft ne scheiß Angst! Tja und Fehler macht jeder, besonders bei solchen Abenteuern deswegen lernt man aus ihnen. Zumindest hoffte ich inständig, dass Chloe aus ihnen gelernt hatte T.T

Auf ihre Arschdrohung hin lächelte ich nur kurz und wedelte mit dem Finger. "Nana, nicht solche Wörter hier im feinen Lokal. Außerdem ziehen leere Drohungen bei mir nicht." Oh ja, das hier war wirklich ein sehr feines Restaurant...mehr oder minder, darin lag aber wohl auch die Ironie. Was dachte sie sich eigentlich? Ihr Hintern gehört doch eh schon mir, das hatte ich damals so abgestempelt, mit einem unsichtbaren...Stempler...halt, irgendwie...ach egal, es war jedenfalls so und das müsste sie noch genau wissen, hrhr. Sie ließ es zumindest nicht mit den Anmachen und ich konnte nur versuchen, nicht sofort auf sie einzusteigen. Natürlich vermisste ich die Zeit mit ihr, denn sie war wirklich toll. Mit Elena...naja, hatte ich momentan eher wieder weniger Kontakt wegen der Arbeit. Wer weiß, ob es wirklich die richtige Entscheidung war? "Daran kann ich mich nur zu gut erinnern. Das Bett musste einiges durchmachen", scherzte ich und blickte nach draußen. Das Gewitter hatte nachgelassen, hin und wieder tröpfelten noch ein paar Regentropfen aber das war's auch schon. Auf ihre Frage hin runzelte ich die Stirn und musste selbst erstmal nachdenken, was ich dann eigentlich mache. "Hm, wahrscheinlich erstmal Ausrüstung und alles zusammenstellen, die Stadt erkundschaften...und den restlichen Alkoholrausch ausschlafen" Joar, das wäre mal das Wichtigste für heute, hnhn. Ein richtiger Faulenzertag, schließlich war noch Zeit bis zum Aufbruch in die buschigen Gefilde. "Und du? Was wird Miss Adventure dann so alles erledigen?" Wahrscheinlich sowas ähnliches...vielleicht nicht ganz so faul...aber in diese Richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mo Sep 13, 2010 6:18 pm

Was die Angst anging musste ich ihm Recht geben. Mittlerweile hatten Nate und ich sehr viel Erfahrung auf unserem Gebiet gesammelt und viele der Situationen waren nun leichter zu bewältigen. Wir waren nicht mehr so ahnungslos und tappten ständig in irgendwelche Fallen. Ob Nate nach meinem Verrat immer noch so naiv war? Wohl kaum und das war gut so...auch wenn ich seine Naivität richtig süß finde. "Wow, du bist ja richtig poetisch geworden.", grinste ich provokativ und beugte mich ebenfalls nach vorne. "Aber du hast Recht, je mehr wir erleben umso mehr lernen wir daraus.", zumindest versuchte ich eine Lehre daraus zu ziehen. Arbeite niemals für Geldgeile Russen oder unterschätze niemals kleine Reporterinnen u.u

"Leere Drohung? Ich dachte du würdest mich kennen...", antwortete ich grinsend und zog dabei eine Augenbraue nach oben. Wenn ich etwas sagte dann hielt ich mich auch dran, komme was wolle. Und diese Drohung würde ich bei Nate besonders gerne wahr machen, hrhr. Allen Anschein wollte er es wohl herausfordern, einmal Frauenheld immer Frauenheld. "Und das mit dem feinen Restaurant kannst du dir sonst wohin stecken. Seit wann interessiert dich sowas?", hakte ich nach und sah ihn überrascht an. Nate hatte Manieren und konnte sich durchaus benehmen aber wenn es nicht zwingend erforderlich war tat er es auch nicht und ich ebenso wenig. "Das hier ist das einzige Restaurant was mir in den Sinn kam wo man deftig frühstücken kann, dass ist alles.", erwiederte ich sah zu dem Kellner welcher mir auch schon gleich mein Getränk brachte nachdem er das Geschirr beseitigt hatte. Himmel, ich freute mcih auf die Rechnung O.o Auf unsere Bettgeschichten ging ich nicht weiter ein sondern grinste nur vor mich hin. Zu sehr wollte ich es nicht übertreiben dennoch war es schön zu wissen das er unsere Nächte nicht vergessen hatte...ob er sie vermisste? `Chloe stop! Das geht zu weit!´ ermahnte ich mich in Gedanken und war froh das Nate das Thema fallen lies und stattdessen meiner Frage antwortete. "Nun, viel werde ich nicht machen. Außer meinen `Boss´ darüber informieren das er Indianer Jones Junior in den Sandkasten zurückschicken kann.", antwortete ich schmunzelnd. Rausch ausschlafen war ein gutes Stichwort das würde ich später auch noch machen. Die paar Stunden waren eindeutig zu wenig gewesen doch meine Blase und mein Hungergefühl vor ein paar Stunden hätten mich kaum weiterschlafen lassen. "Mein Teil der Ausrüstung ist soweit schon fertig, ich muss nur noch die Feinheiten erledigen." Wo ich Gedanklich wieder bei dem Thema Inselkunde war @.@
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Di Sep 14, 2010 3:38 pm

Dachte mir schon, dass sie das überraschen würde. "Ich bin halt immer für eine Überraschung gut, haha", lachte ich und starrte ihr Getränk an, welches sie noch zusätzlich bekam. What the fuck? ...wann hatte sie sich DAS denn bestellt? T.T Naja aber ich wollte ihr nicht noch heftiger auf der Tasche liegen, weshalb ich meine Gedanken, noch etwa szu bestellen, eher verdrängte. Rache ist schön und gut, sie hatte es mehr als nur verdient aber vielleicht war ich noch nichtmal so...rachsüchtig wie ich immer glaubte, ganz im Gegenteil. Naivchen lässt grüßen, ich ließ mich doch ständig auf irgendwelche suspekten Leute ein und bekam hinterher einen Arschtritt...oder bessergesagt irgendwelche verrückten wollen mir meinen Arsch wegschießen, was ja irgendwie noch schlimmer ist. Gedanklich ließ ich wieder die Drama Queen raushängen, weshalb ich leicht den Kopf schüttelte und mich auf`s eigentliche Thema konzentrierte. "Ja stimmt, bei dir sollte man mit allem rechnen", grinste ich zurück und starrte durch den Raum. Wirklich viele Leute waren noch nicht hier, gerade mal Chloe, ich und 3 andere Leute. Der Kellner würde heute also wohl das meiste an uns verdienen, ähehe. "Das mit dem restaurant war sarkastisch gemeint...du solltest mich doch mittlerweile auch etwas besser kennen." Eigentlich standen wir uns ziemlich nah und doch...konnten wir verschiedener nicht ticken, das fiel mir schon öfters auf. Chloe ist ein echter Wildfang, da kostet es einem ziemlich viel Schweiß und Mühe mit ihr klarzukommen, allerdings hatte ich es offensichtlich irgendwie geschafft. Fragt sich nur wie...

"Na dann sieht dein Plan wohl auch mehr 'faulenzerig' aus, was?" Also fast so, wie ich es mir gedacht hatte. Indiana Jones-Junior-Pups konnte wirklich einpacken, hatte keinen Bock irgend so eine verweichlichte Bohne im Nacken hängen zu haben, welcher vielleicht letztendlich auch noch durchtickt und uns hintergeht. Nein, wenn dann würde ich als Partner nur noch Sulli vorziehen, als männliche Begleitung, denn auf ihn war eigentlich immer verlass, auch wenn er meistens alles noch viel schlimmer machte, als es eh schon war. Er zog es wohl magisch an...genauso wie ich. Wo sich mir wieder die Frage stellte, ob ich nicht doch irgendwie verwandt mit ihm bin. "Wenn uns langweilig wird, können wir ja Sulli anfunken, der gibt dann wieder Nonnen-Witze vom feinsten ab. Wäre ein gutes Ablenkungsmanöver, denn keiner entertained besser als der gute, alte Sulli" Und schon hatte ich eine Fluchtplan No. 1. Wie ich schon sagte, auf ihn ist immer verlass, haha.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Do Sep 16, 2010 11:04 pm

Nicht nur für eine Überraschung war Nate gut sondern für viele! Dieser Kerl überraschte mich doch ständig, zumindest wenn wir zusammenarbeiteten. Keine Ahnung wie er das anstellte, aber so wurde es mit ihm wenigstens nie langweilig. Schluck für Schluck leerte ich mein Glas und sah zu menem Gegenüber. "Wenn du noch was willst nur zu...", erinnerte ich ihn an meine Einladung. Solange wir hier waren würde ich seine Zeche zahlen das war Ehrensache. Das Lokal war zwar nicht das billigste aber die Rechnung würde schon nicht so hoch ausfallen und selbst wenn ich hatte genug dabei. Meinen Kommentar wegen des Restaurants hatte er wohl in den falschen Hals bekommen bzw. ich hatte mich wohl falsch ausgedrückt. "Natürlich weiß ich wie du es meintest. Ich wollte dich nur mit der Tatsache konfrontieren...".
erwiederte ich grinsend.

"Faulenzerig?", fragte ich schmunzelnd nach und schüttelte den Kopf. Er erfand oft die aberwitzigsten Wörter aber diese Art ihn irgendwie noch süßer. Auch wenn ich ihm das niemals sagen würdeso wie ich Nate kannte würde er sich sonst in seiner Männlichkeit gekränkt fühlen, also behielt ich den Gedanken für mich. "Viel machen werde ich heute bestimmt nicht mehr. Außer vielleicht ne Runde auf der Couch rumeiern....", ohja mehr war im Moment echt nicht drinnen. Auch wenn ich im Augenblick hellwach und in topform war, so wusste ich das sich das in wenigen Stunden ändern würde also lieber zu Hause bleiben.
"Oh ja, Sulli hock sich dann zwischen die Buschmänner und foltert sie mit Nonnenwitzen...", lachend schüttelte ich den Kopf und stellte mir das bildlich vor wie so eine Gruppe vorm Lagerfeuer sitzt und mitten in der Horde der gute, alte Sulli....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Sa Sep 18, 2010 12:51 am

Sie bot mir an, noch etwas zu bestellen doch ich wunk dankend ab. "Nein ist schon in Ordnung, ich will dich ja nicht völlig ausnehmen. Außerdem...sollte ich ein wenig fit bleiben für unsre baldig anstehende Reise, sonst kannst du mich 'Donut-Drake' nennen und mich durch den Urwald rollen", lachte ich kurz und schüttelte dann den Kopf. Dieser gedanke war wirklich total absurd...und doch konnte ich mir bildlich vorstellen, wie die zart erscheinende Chloe mich durch das Gebüsch rollt, die Uggah-Buggahs plättent und niederwalzend, welche uns im Weg stehen. Warum hatten wir das früher nicht schon so gemacht? ...oh ja, genau, weil ich nur ungerne fett werde und geschubst werden muss x_x Schnell verdrängte ich den Gedanken meines anderen Ichs mit dem fünfachem an meinem Gewicht. Wusste doch, dass sie mich kennt...mehr oder minder aber zumindest, was meine Manieren angeht. Manchmal konnte ich mich wirklich zusammenreißen aber auch nur, wenn ich will. Im moment hatte ich kein Problem damit mal etwas ruhiger zu sein, zumahl mein Kopf immernoch ziemlich von der gestrigen Nacht schmerzte. Wenn ich im Hotel ankomme, werde ich erstmal ein ordentliches Nickerchen halten, das steht fest.

"Auf der Couch rumeiern klingt gut, wirklich", grinste ich und zwinkerte ihr kurz zu. Das war nämlich genau mein Gedanke und vorhaben des restlichen Tages, auch wenn dieser gerade mal angefangen hatte. Schnell wanderte mein Blick zur Uhr...hmm, gerade mal nach 9 Uhr, die Zeit verflog ziemlich langsam...oder kam mir das nur so vor. Wegen Sulli musste ich jedoch wieder lachen. Das konnte ich mir wirklich bildlich vorstellen...wie Sulli zwischen den Einheimischen sitzt, die ihn eigentlich grillen wollten und seine Nonnenwitze und Frauengeschichten vom feinsten gibt. Die Typen verstehen natürlich kein Wort, nicken einfach nur verwirrt und begutachten Sullis merkwürdige Gesten, die er beim Reden von sich gibt. "Hahaha...oh mein Gott...haha...lustig...", fing ich lauthals an zu Lachen, ja sogar Tränen bildeteh sich schon in meinen Augen und meine Stimmlage nahm beim Lachen einen ziemlich hohen Ton an. Peinlich...aber ich konnte mich nicht mehr halten. "Sry...haha...der Gedanke war einfach nur...saukomisch" Harch, er war schon ein Weltwunder, der Gute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Di Sep 21, 2010 9:51 pm

Hatte Nate jemand ausgetauscht oder warum wollte er sich bei mir nicht mehr durchfressen? Scherz beiseite, ich wusste doch das er sich bei mir nicht durchschnorren würde und genug Anstand hatte sich nicht den Wanst bis zum Kotzen vollzuschlagen. Dennoch amüsierte mich die Vorstellung an einen vor mir rollenden `Donut Drake´. "Solang du nich irgendwann an Bolemie leidest weil du Angst davor hast Fett zu werden bis du eingeladen, also los hau rein...", ich war sicher nicht pingelig und Nate musste das wissen. Klar ich fand es wirklich nett und irgendwie auch ziemlich süß das er mir nich die Haare vom Kopf fressen wollte, aber ich stand nunmal zu meiner Einladung. Dennoch musste ich ständig Grinsen bei dem Gedanken den sonst so gut durchtrainierten Nate durch den Dschungel zu rollen xD

"Jop, nix geht über extremes Couchmotzing...", erwiederte ich und musste wiederstehen nicht noch einen Kommentar der unmoralischen Art hinzuzufügen. Mein Blick sagte vermutlich mehr als tausend Worte weshalb ich auch versuchte seinen Blicken auszuweichen. Mein Witz mit Sulli schien ihm wirklich zu gefallen, ich hatte echt Angst das er mir jeden Moment ersticken würde. "Irgendwie würde es ja zu ihm passen...", grinste ich und drehte das mittlerweile leere Glas in meinen Händen. Die Gespräche mit Nate hatten mir echt gefehlt und ich würde wirklich alles daran setzen diese Freundschaft nicht wieder zu gefährden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mi Sep 22, 2010 3:21 pm

Das mit der Bulemie war amüsant, weshalb ich kurz auflachte und dann leicht mit dem Stuhl umherkippelte. Naja, ein wenig würde ich schon noch auf meine Ernährung achten, was nicht heißt, dass ich zum Salatfresser werden würde O.o Igitt, da kann ich mich gleich begraben lassen. Kein Fleisch mehr ist für mich 'Todessünde'. Keine Pizza...keine Burger...oh mein Gott, das kann nur die Hölle sein! ...und keine Donuts mehr, noch schrecklicher. Bei dem Gedanken war mir echt zum Heulen zumute, am liebsten hätte ich jetzt ein paar Donuts gegessen, um mich wieder aufzumuntern T_T "Bulemie ist bei mir an der falschen Adresse. Ich würde niemals gutes Essen wieder rausgeben, das wäre schade ums Geld, meinste nich?" Bin doch kein Millionär, dass ich mich vollfressen kann und im Endeffekt dann eh wieder alles auskotze, igitt. Ihr Angebot war jedoch sehr verlockend, weshalb ich nochmal einen kurzen Blick auf die Karte warf und den Kellner erneut herwunk, welcher schon eifrig den Notizblock hervorzog und gierig darauf wartete, dass ich mir wieder etwas bombastisches bestellen würde. Haste dir so gedacht...naja, mehr oder minder. Ich bestellte mir lediglich noch was zum Trinken und einen von diesen leckeren Nachtischen *.* Passt vielleicht nicht so wirklich zur Uhrzeit aber scheiß drauf, wer achtet da schon drauf, hnhn. Erfreut hüpfte der Typ wieder von dannen und machte sich an die Arbeit. "Scheiße, der verdient heute auch seine Unterhaltsmiete für ein Jahr", blubberte ich drauf los und kippelte immernoch mit dem Stuhl hin und her. "Aber danke für die großzügige Einladung, Miss Frazer. Da kann ich doch nicht nein sagen" Ein kurzes Lächeln zierte meine Lippen, ehe ich wieder normal mit dem Stuhl am Boden stand und sie anschaute.

Wegen Sulli hatte ich mich wieder gefasst, das war wirklich zu hart, haha. Irgendwie fehlte mir der alte Sack ja jetzt schon, diese Männertouren einfach und die dämlichen Sprüche seinerseits. Meistens wurde die Situation durch ihn sogar noch komplizierter, natürlich ungewollt aber...es war eine Tatsache. Irgendwie hatten wir ja alle mittlerweile unsere Päckchen zu tragen, was die Abenteuer anging. "Ich bin mal gespannt, was auf uns zukommen wird. Vielleicht treffen wir auf neue Fortbewegungsmittel, welche uns jagen...wer weiß, was diese Buschmänner so alles hinter Blatt und Holz verstecken... Könnte ein saftiger Schatz dahinterstecken" Only time can tell, war die Devise, weshalb ich mich erstmal auf meinen Nachtisch stürzte, welcher gerade gebracht wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chloe Frazer

X Treasure Huntress X

avatar


[RPG-Daten]
: Verschlafen aber dennoch ausgeruht und fit
: Glücklicher Single.
: Trägt ihr typisches Outfit, bestehend aus Kniehohen Stiefeln, beiger Hose und einer warmen violetten Jacke in Lederoptik.

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Sa Sep 25, 2010 10:09 pm

Natürlich war mir klar das Nate der letzte Mensch wäre der Bulemie kriegen würde. Da würde er wohl eher die Donut Version seiner selbst vorziehen. Bei mir war es da ja auch nicht anders, keines von beiden kam für mich in betracht dazu war ich mir viel zu eitel. Es war schon schlimm wie besonders die Frauen von einem Extrem in das andere verfällt. Die Dünnen die sich selbst bei 40 Kilo noch zu fett fühlen und die Dicken die abnehem wollen und nur zu faul sind um Sport zu betreiben. "Ohja, wie recht du hast...im Endeffekt bringt es ´nen Scheiß weil man davn höchstens das Hungergefühl stillt, wenn überhaupt.", ich spürte das ich mich zusammenreißen musste, denn das Gefühl wieder über diese Minderbemittelten Modepuppen und Mopsillas abzulästern. Ich beherrschte mich dennoch, es brachte eh nichts und Nate wusste wie ich über solche Weiber dachte. Bei dem Grinsen des Kellners wurde mir ziemlich übel denn ich sah meine Rechnung ins unermessliche schnellen X.x "Nja, mein Geldbeutel ist eh zu voll und will ne Diät machen, also nichts zu danken Mr. Drake....", dabei lächelte ich ihn charmant an.

Gute Frage, auf die ich leider keine Antwort hatte. ich wusste nur das es bestimmt nicht langweilig werden würde und wenn Sulli auch noch dabei wäre...dann wäre die Katastrophe sowieso perfekt. "Ich denk wir werden es sehen wenn wir dort sind. Zur Auswahl stehen Jeeps und Motorboote...", also auch für Nate eine neue Erfahrung, obwohl ich mir nicht sicher war ob er nicht auch schon von denen gejagt wurde Oo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nathan Drake

- Buschmann-Verprügler -

avatar


[RPG-Daten]
: Bubabawaha xD
: Es ist kompliziert
: Hier und da ein paar Narben

BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   Mo Sep 27, 2010 3:19 pm

Ich konnte an Chloes Blick erkennen, dass sie wieder über irgendwelche Lästerattacken nachdachte. Ein wenig amüsant, dass ich es nun schon an ihrem Blick erkennen konnte aber ich war froh, dass sie es nicht aussprach. Natürlich, sie war auch nur eine Frau, die lästern einfach unheimlich gerne, das hatte ich schon gemerkt aber ich war wohl wirklich nicht der richtige Gesprächspartner für sowas. Im gegenteil, mit sowas kann sie mich eher vergraulen, denn mir ist es pups egal, was andere machen, sie sind selbst schuld, wenn es sie im Endeffekt zerstört. Ich lebe mein Leben und die ihres. Das Desert war jedoch sehr lecker, weshalb ich munter vor mich hinschmatzte. "Für kein geld der Welt würde ich auf diesen Fraß hier verzichten wollen, haha", scherzte ich und stopfte einen Löffel nach den anderen in meinen Mund. Sehr lecker aber danach sollte wirklich schluss sein, denn nun wirkte selbst Chloe ein wenig verunsichert wegen ihres Geldschluckers, auch wenn sie was anderes sagte. So war sie nunmal, würde sich niemals eingestehen, wenn sie zu weit gegangen ist. Ein kleiner Dickkopf aber das war ich ja selbst.

Der Teller war leer, weshalb ich ihn zur Seite schob und meinen gefüllten Wanst rieb. Eyy, dieses Lokal würde ich mir definitiv merken, schmeckt gut und der Kellner gibt vielleicht sogar irgendwann Rabatt auf unsere Fressorgien. Ich schmunzelte kurz und blickte meine Gesprächspartnerin an. "Na das klingt doch mal richtig...abwechslunsgreich. Jeden Monat ein anderes Gerät, welches mich jagen darf" Das getränk leerte ich ebenfalls und tippelte mit den Fingern auf dem Tisch. Hmm...mir schwirrte eine Frage durch den Kopf, auch wenn ich nicht so offensiv rangehen wollte. Aber andererseits...spürte ich einfach, dass da immernoch was war, was mich an Chloe faszinierte...oder an sie band. "Wie sieht es eigentlich mit dir aus? ...ich meine wegen Partner und so. Keine neue Flamme am Start?" Jedoch ließ ich mir den eigentlichen ernst der Frage nicht anmerken, sondern grinste spielerisch und drehte das Glas hin und her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Restaurant Diablo de Monteiro   

Nach oben Nach unten
 

Restaurant Diablo de Monteiro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Getrennt...aber gemeinsames Restaurant!!!
» die frau meines lebens verloren!bitte um jede hilfe!!!
» Restaurant 'Zur feurigen Hitze'
» Zur Kätzerin - Restaurant
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: ♦ RACCOON-STADTBEZIRK :: ♦ RACCOON-SÜD-