StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Jessica Sherawat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Jessica Sherawat   Di Okt 02, 2012 1:11 am




.............*Sherawat
Jessica*.............








xX Nachname: Sherawat
xX Vorname: Jessica
xX Spitzname: Jessy (wird aber kaum verwendet)
xX Geburtstag: 01.04.1986
xX Alter: 26
xX Rasse: Mensch
xX Beruf Doppelagentin bei der B.S.A.A. und Tricell
xX Geschlecht: Weiblich
xX Gesinnung: hetero
xX Stand: Single (Chris will mich ja nicht!)



xX Statur: schlank und wendig
xX Körpergröße: 1,70 m
xX Gewicht: 62 kg
xX Allergien/Krankheiten/Medikamente Nope, keinerlei Krankheiten oder Allergien



xX Geburtsort: New York City, USA
xX Familie: Durch meinen Beruf als Doppelagentin bei der B.S.A.A. und Tricell habe ich nurnoch selten Kontakt zu meinen Eltern, keine Geschwister.
xX Vergangenheit: Es war 2004, auf der schwimmenden Stadt Terragrigia, als ich und mein damaliger Partner bei der F.B.C. (Federal Bioterrorism Commission), Parker Luciani, zum ersten Mal die Bekanntschaft mit Biowaffen machen mussten. Die terroristische Organisation Veltro war für den Angriff verantwortlich gewesen und hatte die BOWs mit der Bezeichnung „Hunter“ auf die futuristische Metropole losgelassen. Der einzige Ausweg, noch schlimmeres zu verhindern, war die vollständige Auslöschung der Stadt, eine merkwürdige Parallele zu Raccoon City, nicht wahr?

Ein Jahr nach diesem Vorfall wechselten Parker und ich jedenfalls dann zur B.S.A.A., in deren Diensten auch Chris Redfield steht. Leider scheint er unter akuter Geschmacksverirrung zu leiden, da er alle meine Versuche, ihn für mich zu gewinnen, einfachso ignoriert hat. Was findet er nur an dieser Jill Valentine, wenn er doch eine Frau mit Format wie mich hätte haben können? Jedenfalls wurden Chris und ich auf eine Rettungsmisson geschickt, da Parker und Jill bei einer Mission auf dem Kreuzfahrtschiff „Queen Zenobia“, welches von Veltro kontrolliert wurde, vermisst wurden. Ab hier lief dann alles schief. Zuerst merkten wir nicht, dass wir ungünstigerweise statt auf der Queen Zenobia auf ihrem Schwesternschiff, der „Queen Semiramis“ gelandet waren. Irgendwie peinlich, auch wenn es nicht unbedingt unsere eigene Schuld war. Aber das Beste kommt erst noch! Nachdem wir dann endlich auf dem richtigen Schiff angekommen waren, war der vermeintliche Veltro, der in Wirklichkeit ein vom Chef der B.S.A.A. eingesetzter, getarnter Agent (Raymond! Ein alter Bekannter von mir) war, gerade dabei, Jill und Parker einige Wahrheiten preiszugeben.

Mir blieb keine andere Wahl, als ihn zu erschießen, bevor er zu viel erzählen konnte. Doch gerade als alles nach Plan lief und ich dabei war, den Selbstzerstörungsmechanismus des Schiffs zu aktivieren, stellten mich Parker und Raymond, dessen kugelsichere Weste ihn gerettet hatte, zur Rede. Meine Tarnung war aufgeflogen, ich gab zu, sie verraten zu haben und versuchte Raymond zu erschießen, doch dieser Nichtsnutz Parker warf sich dazwischen und blieb schwer verwundet liegen. Am Ende gelang mir allerdings die Flucht und nicht nur das, ich konnte sogar in den Besitz einer Probe des neuen „T-Abyss“-Virus gelangen, worüber mein wahrer Arbeitgeber, der Pharmakonzern Tricell, äußerst erfreut war. Aber warum lasse ich euch eigentlich nicht einfach einen Blick auf meinen Bericht werfen, den ich danach an Tricell geschickt habe:

http://www.youtube.com/watch?v=FfCmgfTrvEs&feature=my_liked_videos&list=LLtiPlKfj8MTiK1Uy32yjMHg

Seit diesem Vorfall habe ich noch mehrere geheime Missionen für Tricell getätigt, habe aber auch deren Konkurrenten Umbrella immer im Auge behalten. Als Raccoon City unter dem Namen New Raccoon wiederaufgebaut wurde, war mir sofort klar, dass damit womöglich auch Umbrella wieder mitmischen und wie der Phönix aus der Asche erneut auferstehen würde. Wahrscheinlich wäre dieser Konzern bei genauerem Betrachten sogar der lukrativere Arbeitgeber für mich und warum sollte ich nicht mein Glück versuchen und das herausfinden? Tricell war zwar nie ein schlechter Auftraggeber, aber nunja, was soll ich sagen, ich schätze, Loyalität war einfach noch nie meine Stärke.


xX Besondere Merkmale: Meine Lieblingsfarbe ist lila, was sich auch oft in meinen Outfits widerspiegelt. In der Regel trage ich dazu High Heels und ich kann euch versichern, dass man darin nicht kämpfen kann, ist nur ein Gerücht! Früher hatte ich mal einen Kurzhaarschnitt, aber mittlerweile lasse ich mir meine dunklen Haare ein wenig länger wachsen.
xX Kleidungsstil: Ich gebe zu, einen Hang für aufreizende und extravagante Kleidung zu besitzen, auch wenn meine Missionen das natürlich (vor allem an scheußlich kalten Orten) nicht immer zulassen.

xX Bild:

Spoiler:
 


xX Charaktereigenschaften: Ich bin egoistisch und rücksichtslos, daher habe ich auch kein Problem damit, selbst Leute wie Parker, die mich schon lange kennen und mir vertrauen, eiskalt zu verraten. Die Hilflosigkeit, die ich auf meiner Flucht von Terragrigia gespürt habe, möchte ich nicht noch einmal erleben, kann man es mir etwa verübeln, dass ich mich immer in einer Lage befinden will, bei der ich selbst die Kontrolle über das Geschehen habe? Helden kann ich im Grunde nicht leiden und obwohl ich bis zu einem gewissen Maß vorgebe, eine von den selbsternannten „Guten“ zu sein, würde ich selbst, wenn meine Rolle nicht nur geschauspielert wäre, kein mustergültiges Vorbild abgeben. Ich mag es eben gern ein wenig lockerer und selbst während Missionen flirte ich gelegentlich oder mache Scherze, weil ich nunmal gern ein wenig Spaß habe. Mir wird manchmal unterstellt, ein wenig zu direkt oder zu sehr von mir selbst überzeugt zu sein, größtenteils geht mir diese Kritik aber zumeist an meinem süßen Hintern vorbei.
xX Mag:

+ Chris
+ Psychospielchen
+ mehr zu wissen, als die Ahnungslosen anderen
+ Kaffee
+ Luxus wie extravagante Klamotten, Hummer etc.
+ völlige Unabhängigkeit, Freiheit

xX Mag nicht:

- Ablehnung
- Hilflosigkeit
- Kälte
- naive Gutmenschen, die immer die Helden spielen müssen
- alles, was droht, meine Tarnung auffliegen zu lassen
- Jill

xX Interesse: Die Wahrheit ist, dass ich meinen Job liebe, denn ich stehe auf die Art von Psychospielen und Risiko, die man dafür braucht, wenn man darin erfolgreich sein will. Ansonsten bin ich an jeglichem erdenklichen Luxus und der neusten Mode interessiert. Wie ich bereits das ein odere Mal durchblicken lassen habe, finde ich auch Chris Redfield ziemlich interessant.

xX Desinteresse: Ich halte sehr wenig von gängigen Moralvorstellungen oder von den Auswirkungen der Experimente von Umbrella oder Tricell für den Rest der Menschheit. Was mich ebenfalls nicht kümmert, ist, wie schlecht es anderen geht, wenn sie von ihren persönlichen Problemen erzählen oder in sonstigen Schwierigkeiten stecken. Da jeder sich am besten selbst der Nächste ist, lassen mich solche Schicksale normalerweise völlig kalt.

xX Lieblingsessen: Hummer, Pasta, Kaviar



xX Inventar: Ein Kampfmesser, für alle Fälle…
xX Stärken:

+ gute Scharfschützin
+ schwer zu durchschauen
+ manipulativ
+ selbstbewusst
+ humorvoll
+ nervenstark, behält auch in schwierigen Situationen die Ruhe

xX Schwächen:

- Chris
- Neugierde
- Leichtsinn, Selbstüberschätzung
- Nahkampf, wenig Körperkraft
- oft einsam, da sie keine wirklichen Freundschaften aufbaut
- teilweise zu aufdringlich

xX Besondere Fähigkeiten: Ohne arrogant klingen zu wollen, es gehört wohl schon ein gewisses Talent dazu, selbst Leute, mit denen man jahrelang fast tagtäglich zu tun hat, so konsequent hinters Licht zu führen, wie ich es getan habe. Außerdem bin ich eine hervorragende Scharfschützin, es gibt so gut wie nichts, was ich aus der Entfernung mit meinem Scharfschützengewehr nicht treffen würde.

xX Wünsche/Ziele/Hoffnungen: Da meine Tarnung unglücklicherweise aufgeflogen ist und die B.S.A.A. wohl weiterhin nach mir suchen wird, wird es wohl ein wenig schwierig, mir eine neue Existenz aufzubauen. Aber das heißt nicht, dass ich es nicht versuchen werde, wer weiß, diesmal sogar vielleicht mit echten Freunden außerhalb meines beruflichen Doppellebens? Unwahrscheinlich, jedoch nicht völlig ausgeschlossen, dass ich sogar Gleichgesinnte finde. Was ich mir in New Raccoon sonst noch erwarte, sind weitere Agentenjobs, entweder für Tricell oder für Umbrella, das ist mir im Grunde egal, je nachdem welcher von beiden Konzernen mir mehr Geld oder die spannenderen Aufträge bietet. Mein geheimster Wunsch ist es aber, Chris wiederzutreffen. Das mag komisch klingen, im Angesicht der Tatsache, dass er mich verschmäht hat und aufgrund seiner schlechten Erfahrungen mit Verrätern wahrscheinlich nun sogar abgrundtief hassen wird, aber ich brenne innerlich darauf, meine Psychospiele mit ihm noch ein wenig weiter auf die Spitze zu treiben. Er wird schon noch sehen, was er an mir hätte haben können!

xX Regeln gelesen? Japp, habe ich!
xX Wie bist du auf das Forum gekommen? Habe verschiedene Resident Evil Foren abgesucht, eigentlich wegen News zu RE 6, dabei spukte mir unter anderem auch das nicht mehr existierende und vom Namen her ähnliche frühere resident-evil-allstars im Kopf herum, stattdessen bin ich dann hier gelandet und nicht unglücklich darüber^^
xX Wer ist auf deinem Avatar zu sehen? Jessica Sherawat

xX Zweitcharas: Nein, keine Zweitcharas bisher



Zuletzt von Jessica Sherawat am Mi Okt 03, 2012 12:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rebecca Chambers

~ First-Aid-Girl ~

~ First-Aid-Girl ~
avatar


[RPG-Daten]
: Angespannt
: Single
: Ziemlich klein und zierlich, etwas durch den Wind

BeitragThema: Re: Jessica Sherawat   Di Okt 02, 2012 3:25 pm

Soweit ist der Stecki schonmal sehr ordentlich, jedoch habe ich ein paar Dinge zum Anmerken =)

- Die Vergangenheit ist zu kurz. Sie beträgt 382 Wörter obwohl es eigentlich mind. 400 sein sollten. Zudem hast du vergessen zu erwähnen, wie genau Jessica nun überhaupt nach New Raccoon kam und was in all der Zeit danach überhaupt mit ihr passiert ist, was sie gemacht hat. Fügst du das noch ein, sind die 400 Wörter bestimmt schnell erreicht^^

- Bitte mach ein paar Absätze zwischen den Stichpunkten. Das hast du zum Beispiel bei 'Besondere Fähigkeiten' und 'Wünsche/Ziele/Hoffnungen' so gemacht aber bei 'Interesse' und 'Desinteresse' nicht. Musst du auch nicht überall machen sondern nur da, wo du viel geschrieben hast, damit das Ganze nicht so gequetscht aussieht.

Ja, ansonsten hätte ich nichts einzuwenden und soweit sich keiner Admins noch einschaltet, wärst du dann angenommen =)


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Jessica Sherawat   Mi Okt 03, 2012 12:13 am

Danke, Rebecca cat

Hab den Stecki nochmal überarbeitet, also noch ein paar Absätze reingemacht und noch einen zur Vergangenheit dazugeschrieben, ist das jetzt in Ordnung so?
Nach oben Nach unten
Rebecca Chambers

~ First-Aid-Girl ~

~ First-Aid-Girl ~
avatar


[RPG-Daten]
: Angespannt
: Single
: Ziemlich klein und zierlich, etwas durch den Wind

BeitragThema: Re: Jessica Sherawat   Mi Okt 03, 2012 4:24 pm

Dann würde ich sagen, willkommen an Bord and viel Spaß beim Posten!

Die Admins werden deinen Namen noch farbig machen und dann kannst du loslegen. Melde dich aber noch bei der Avaliste, okay? =)

~ Angenommen ~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Jessica Sherawat   

Nach oben Nach unten
 

Jessica Sherawat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Jessica Sherawat
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» Vergebene Avatare
» Apartment von Jessica Howard
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: ♦ THE LOST ONES-